notifications
Israel

Putin gratuliert Netanjahu zum Wahlsieg

Der russische Präsident Wladimir Putin hat Israels designierten Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu angerufen und ihm zum Wahlsieg und zur Regierungsbildung gratuliert.
Bild: Keystone/Pool EPA/AP/Abir Sultan

Netanjahus Büro teilte am Donnerstag mit, die beiden Politiker hätten über weitere Themen gesprochen, vor allem den Ukraine-Krieg.

Netanjahu habe dabei die Hoffnung geäussert, dass man einen Weg zur raschen Beendigung des Kriegs und des durch ihn verursachten Leids finden könne. Er habe Putin ausserdem gesagt, dass er entschlossen sei, den Iran an einer nuklearen Aufrüstung und Verfestigung seiner militärischen Präsenz an Israels Nordgrenze zu hindern.

Während seiner früheren Amtszeiten galt das Verhältnis Netanjahus zu Putin als eng. Der israelische Langzeit-Ministerpräsident besuchte Moskau häufig und zeigte sich 2019 sogar auf einem Wahlplakat gemeinsam mit dem Kremlchef unter der Überschrift: "Netanjahu - eine andere Liga."

Sieben Wochen nach seinem Wahlsieg am 1. November ist Netanjahu die Bildung einer rechts-religiösen Regierung gelungen. Nach seiner Rückkehr nach anderthalb Jahren in der Opposition strebt er nun eine rasche Vereidigung seiner Regierung an. Es ist die am weitesten rechts stehende Regierung, die Israel je hatte. (sda/dpa)

Das könnte Sie auch interessieren