notifications
Kriminalität

Unbekannte sprengen Bancomaten

Am frühen Donnerstagmorgen haben Unbekannte versucht, einen Bancomaten in Hettlingen ZH sprengen. Anwohner von angrenzenden Liegenschaften mussten evakuiert werden.
Bild: Kantonspolizei Zürich

Ein Anwohner meldete der Polizei um 4 Uhr, dass er einen lauten Knall gehört habe, wie die Kantonspolizei Zürich am Donnerstag mitteilte. Vor Ort hätten Polizisten festgestellt, dass eine unbekannte Täterschaft versucht habe, einen Bancomaten zu sprengen.

Die sofort eingeleitete Fahndung nach den Tätern verlief vorerst erfolglos. Für die Arbeiten des Forensischen Instituts Zürich FOR wurden vorsorglich rund ein Dutzend Anwohner der angrenzenden Liegenschaften evakuiert. Nach rund zwei Stunden konnten diese in ihre Wohnungen zurückkehren.

Seit 2019 stellen die Behörden eine Häufung von Bancomat-Sprengungen in der Schweiz fest. Mögliche Gründe dafür sieht das Bundesamt für Polizei (Fedpol) in der Kleinräumigkeit und dem dichten Geldautomaten-Netz in der Schweiz. Im laufenden Jahr wurden bereits über 50 Fälle gezählt. (sda)

Das könnte Sie auch interessieren