notifications
Mode

Philipp Plein: Unternehmen ist schweizerisch

Der deutsche Modedesigner und Wahltessiner Philipp Plein lanciert eine neue Sport-Marke und sagte gegenüber "Blick": "Mein Unternehmen ist mehr schweizerisch als deutsch."
Bild: KEYSTONE/DPA-Zentralbild/JENS KALAENE

Mit 18 Jahren war der heute 44-Jährige dem Rat des Vaters eines Schulfreunds gefolgt und gründete sein Start-up im thurgauischen Kreuzlingen. Mit dem Wachstum kamen aber Probleme: "Designer studieren in Paris oder London - die wollen nicht in den Thurgau ziehen", erklärte Plein. Vor zehn Jahren zog er darum ins Tessin. "Hier sind wir näher an der Modeindustrie in Mailand."

Für die neue Sport-Marke lässt es der Modeschöpfer, dessen Lederjacken gerne mal 5000 Franken kosten, für einmal etwas weniger üppig angehen - denn sie soll für die breite Masse erschwinglich sein. Trotzdem wittert er das grosse Geschäft: "Sportbekleidung ist ein Multi-Milliarden-Geschäft, das bisher von wenigen Brands bestimmt wird." (sda)

Das könnte Sie auch interessieren