notifications
Verkehrsunfall

Auto bleibt auf Brücke stecken

Ein 59-jähriger Lenker hat am Mittwochabend in Risch ZG nach ausgiebigem Alkoholkonsum mit seinem Auto auf dem Heimweg eine Abkürzung nehmen wollen. Er blieb auf einer Fussgängerbrücke stecken und ist nun seinen Führerausweis los.
Das Auto eines alkoholisierten Lenkers war zu breit für eine Fussgängerbrücke in Risch ZG.
Bild: Zuger Polizei

Der Mann, bei dem die Polizei später einen Alkoholwert von rund 1,4 Promille feststellte, befuhr gegen 22 Uhr einen Fussweg entlang der Reuss. Dabei missachtete er das Fahrverbot und blieb schliesslich auf einer rund 1 Meter breiten Holzbrücke stecken, wie die Zuger Strafverfolgungsbehörden am Donnerstag mitteilten.

Ein Abschleppdienst barg das Auto aus der misslichen Lage. Der Lenker musste seinen Führerausweis abgeben und wird zudem von der Staatsanwaltschaft des Kantons Zug Post erhalten. (sda)