notifications
Abschied

Alain Berset sagt tschüss

Alain Berset hat sich am Samstag stil- und humorvoll aus dem Bundeshaus verabschiedet. In einem Video auf der Plattform X (ehemals Twitter) setzte der Freiburger Politiker seinen Hut auf und imitierte in der Folge Charlie Chaplin.
Bild: KEYSTONE/ANTHONY ANEX

Eines von Bundesrat Bersets Markenzeichen bei öffentlichen Auftritten war sein schwarzer Fedora-Hut. Diesen setzte er sich im Video auf, nach ein paar Schritten sprang Berset wie einst der Komiker und Filmproduzent Charlie Chaplin mit beiden Beinen zur Seite gerichtet in die Höhe. Dem abtretenden Bundespräsidenten fehlte nur noch der Stock für eine einwandfreie Imitation.

Mit den Worten "Au revoir. Auf Wiedersehen. Arrivederci" endet die zwölfjährige Karriere Bersets in der Schweizer Landesregierung. Der 51-jährige Sozialdemokrat war 2012 in den Bundesrat gewählt worden und amtete als Vorsteher des Eidgenössischen Departements des Innern (EDI). Berset war in diesem Jahr und 2018 Bundespräsident.

Als letzte Amtshandlung übergibt der Freiburger am Sonntag um Mitternacht offiziell das Amt des Bundespräsidiums an die Walliserin Viola Amherd. (sda)