Massenproteste

Jetzt drohen die Mullahs mit ihrer mächtigsten Waffe: Kommt es zum brutalen Einsatz gegen Irans Bevölkerung?

Das Regime in Teheran will härter gegen die Massenproteste vorgehen. Doch die Demonstranten ignorieren die Warnung der Revolutionsgarde.
Massenprotest gegen das Regime: Seit Wochen gehen im Iran Tausende Menschen auf die Strasse. Auslöser war der gewaltsame Tod der Iranerin Mahsa Amini in Gefangenschaft der Religionspolizei.
Foto: AP
Das iranische Regime will härter gegen die Proteste vorgehen, die seit mehr als sechs Wochen die Islamische Republik erschüttern. Die Elitetruppe der Revolutionsgarde, die anders als die Polizei bisher nicht gegen die landesweiten Demonstrationen ...

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

0.- für 30 Tage

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Keine Kreditkarte nötig - mit E-Mail registrieren und los gehts!

29.- für 3 Monate

Statt 87.-

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • Einmalig für drei Monate buchen - zwei Monate geschenkt
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt bestellen