Terrorismus

Frankreichs «Afghanistan»: Der Militäreinsatz Barkhane in Mali war ein Misserfolg

Der französische Präsident Emmanuel Macron hat die Anti-Dschihad-Operation in Westafrika nach zehn Jahren für beendet erklärt. Die Bilanz ist bitter. Erlebt Frankreich im Sahel ein Fiasko wie die USA in Afghanistan? 
Französische Truppen verlassen Mali.
Foto: Bild: Keystone
Fast ein Jahrzehnt lang kämpften bis zu 5500 französische Elitesoldaten gegen den Vormarsch libyscher und algerischer Dschihadisten in den Sahelraum südlich der Sahara. Anfangs gab es einen Erfolg: 2013 verhinderten die Franzosen die Ausrufung eines ...

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

0.- für 30 Tage

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Keine Kreditkarte nötig - mit E-Mail registrieren und los gehts!

29.- für 3 Monate

Statt 87.-

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • Einmalig für drei Monate buchen - zwei Monate geschenkt
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt bestellen