Britische Coronavariante in Tessiner Altersheim aufgetaucht

SCHWEIZ [NEWS SERVICE] ⋅ Die ansteckendere Variante des Coronavirus ist nun auch in einem Altersheim nachgewiesen worden. Bei einem Test im Tessin wurde die britische Mutation entdeckt.

14. Januar 2021, 17:23

(gl) In einem Altersheim in Balerna (Tessin) resultierten bei einem Flächentest die Hälfte des Personals und zwei Drittel der Heimbewohner positiv auf das Coronavirus. Einer dieser Fälle konnte auf die englische Variante zurückgeführt werden, teilte das Tessiner Gesundheitsdepartement am Donnerstagnachmittag mit. Eine vertiefte Analyse eines Abstrichs des betroffenen Heimbewohners hätte dies ergeben. Diese Person war bereits Ende Dezember positiv getestet worden. Doch der Fall war dem Kantonsarzt wegen einer Wiederansteckung verdächtig vorgekommen.

Deswegen war auch ein Test für das gesamte Pflegepersonal sowie alle anderen Bewohner angeordnet worden. Eine rasche Ausbreitung hat sich bestätigt. Das kommunale Altersheim von Balerna wurde nun für externe Besucher geschlossen. Zudem werden alle Personen, die in Kontakt mit Heimbewohnern oder Pflegekräften standen, aufgespürt. Sie sollen sich in Quarantäne begeben. Ausserdem wird ihnen angeboten, gratis einen Test zu machen.


Login