Unihockey

Vipers verlieren nach kapitalem Fehlstart

Die Vipers Innerschwyz geraten im Auswärtsspiel gegen Winterthur mit 0:5 in Rückstand und können sich nicht mehr ganz zurückkämpfen.
Vier Tore von Silvan Heinzer (rechts) reichten nicht aus zum Punktgewinn.
Foto: Andy Scherrer/Archiv
Nach der Niederlage im ersten Rückrundenspiel gegen Leader Bülach wartete im zweiten Spiel mit Winterthur nun ein direkter im Konkurrent um die Playoffplätze.

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

Digital ohne E-Paper

1 Monat für
22.-

monatlich kündbar

Gedruckt & Digital mit E-Paper

1 Jahr für
377.-