Nach schwerer Verletzung

Corinne Suter: «Ich habe mich von einer ganz anderen Seite kennengelernt»

Corinne Suter (29) blickt nach ihrem Kreuzbandriss auf eine schwierige Phase zurück. Sie hofft, ab September wieder auf den Skiern zu stehen.
Die Schwyzerin gab im «Waldstätterhof» in Brunnen eine Pressekonferenz. Sie sprach über die wohl schwierigste Zeit in ihrer Karriere.
Foto: Keystone
Es waren Schreie, die durch Mark und Bein gingen. Das Schwyzer Ski-Ass Corinne Suter verletzte sich am 26. Januar auf der Abfahrt in Cortina d’Ampezzo bei der Landung nach einem Sprung schwer.

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

Digital ohne E-Paper

1 Monat für
22.-

monatlich kündbar

Gedruckt & Digital mit E-Paper

1 Jahr für
377.-