notifications
Filmmusik

St. Galler Musik in "The Crown"

Drama um Prinz Charles, seine Frau Diana und die Geliebte Camilla, dazu Soundtrack aus der Schweiz: Ein musikalischer Einspieler der St. Galler Bachstiftung verleiht der fünften Folge der neusten, fünften Staffel der Erfolgs-TV-Serie "The Crown" noch mehr Dramatik.
Bild: Netflix

"Wenn man bedenkt, dass der Kantatentext deutsch ist, ist die Anfrage umso erstaunlicher", erklärte Bachstiftung-Geschäftsführerin Anneliese Looser der "Schweiz am Wochenende" vom Samstag. Ein Grund dafür sieht sie in der jahrelangen Onlinepräsenz der Bachstiftung.

Zu hören im Serienhit des US-Streaminganbieters Netflix ist der dramatische Gesang "Wo gehest du hin?" in der Stimme des Österreichischen Baritons Markus Volpert. Dazu ächzende Oboen und klagende Violen. Die Szene ist mit rund eineinhalb Minuten der Bachkantate BWV 166 von Johann Sebastian Bach unterlegt - eingespielt wurde diese 2008 in der Kirche in Trogen AR.

In der betroffenen Filmszene erhält der Privatsekretär von Prinz Charles, Richard Aylard, einen berüchtigten Anruf, wonach die britische Presse ein intimes Telefongespräch von Prinz Charles und seiner Geliebten Camilla veröffentlichen will. In der Gerüchteküche um die Ehekrise von Charles und Diana hatte zuvor ein Skandal den nächsten gejagt.

Die Serie des US-Streamingdienstes Netflix dreht sich um die Höhen und Tiefen der englischen Königsfamilie und zählte bisher über 70 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer weltweit. (sda)

Das könnte Sie auch interessieren