POP

Schmusesänger Eros Ramazotti will wieder ganz vorne mitmischen. «Ich höre nicht auf zu träumen», sagt er.

Wird der italienische Schmusesänger bald Opa? Eros will lieber über seine Musik und sein neues Album als über sein Privatleben sprechen. Eine Begegnung in Sevilla.
Eros Ramazotti macht immer noch gute Figur.
Foto: Mario Botta/Universal / Aargauer Zeitung
Es ist gerade mal wieder recht interessant, Eros Ramazzotti zu sein. Zum einen, weil der römische Schmachtbarde nach vier Jahren ein neues Album auf den Markt bringt, das «Battito Infinito» heisst und abgesehen von zwei, drei Experimenten in Richtung ...

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

0.- für 30 Tage

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Keine Kreditkarte nötig - mit E-Mail registrieren und los gehts!