Lockerungen der Corona-Beschränkungen

ITALIEN ⋅ Mit den Lockerungen der Corona-Beschränkungen in Italien können Kunstfans in Mailand das weltberühmte Gemälde "Abendmahl" von Leonardo da Vinci wieder besuchen.

09. Februar 2021, 15:14

Das Museo del Cenacolo Vinciano (Museum des Abendmahls von da Vinci), in dem das Bild aufbewahrt wird, öffne immer von Dienstag bis Freitag seine Pforten, wie das Museum mitteilte. Wegen der Pandemie waren Kulturstätten über Monate hinweg geschlossen.

Da Vinci hatte das "Abendmahl" in den Jahren zwischen 1495 und 1498 gemalt. Das 4,6 auf 8,8 Meter grosse Bild zeigt die biblische Szene des letzten Abendmahls Jesu mit den Aposteln. Es hängt im Speisesaal des Klosters Santa Maria delle Grazie und gilt als eines der berühmtesten Gemälde auf der Welt.

Die Wiederöffnung ist möglich, weil das Gesundheitsministerium die Lombardei, deren Hauptstadt Mailand ist, wieder in die Gelbe Zone mit den lockersten Corona-Regeln eingestuft hatte. Dem Corona-Notdekret der Regierung zufolge können dann unter anderem Museen wieder unter der Woche öffnen. An Wochenenden und Feiertagen müssen sie jedoch geschlossen bleiben. Auch der Mailänder Dom, ein weiteres Wahrzeichen, will in dieser Woche seine Terrasse wieder öffnen, von der Besucher einen weiten Blick über die Stadt haben. (sda/dpa)


Login