Delia Durrer doppelt in der Abfahrt nach

SKI ALPIN ⋅ Delia Durrer kürt sich einen Tag nach ihrem Premieren-Titel in der Kombination auch in der Abfahrt zur Schweizer Meisterin. Die 18-jährige Nidwaldnerin dominiert die Konkurrenz in Zinal klar.

25. März 2021, 12:40

Durrer hatte bereits in den Trainings jeweils die Bestzeit aufgestellt und untermauerte ihre Überlegenheit am Renntag. Über acht Zehntel nahm Durrer dem Rest des Feldes ab, dem die besten Schweizer Speedfahrerinnen um Weltmeisterin Corinne Suter und Lara Gut-Behrami ferngeblieben waren. Am ehesten mit Durrer mithalten konnte die Sarganserländerin Janine Schmitt, die sich mit 81 Hundertstel Rückstand Silber sicherte. Bronze ging an Stephanie Jenal, die bereits eine Sekunde auf die Siegerzeit verlor.

Für Durrer, die Ende Februar nach guten Resultaten im Europacup ihr Weltcup-Debüt in der Abfahrt im Val di Fassa gegeben hatte, war es bereits der zweite Triumph an den diesjährigen Schweizer Meisterschaften im Wallis. Am Mittwoch hatte sie sich bereits Gold in der Kombination gesichert. (sda)


Login


 

Leserkommentare