Kreuzbandriss hält Veith nicht auf

SKI ALPIN ⋅ Knapp fünf Monate nach ihrem Kreuzbandriss bekräftigt die Österreicherin Anna Veith, dass sie ihre Karriere fortsetzen will.

05. Juni 2019, 13:57

Zweifel über den weiteren Verlauf ihrer Karriere waren aufgekommen, weil sich die 29-jährige Salzburgerin schon mehrmals nach schweren Verletzungen wieder hatte zurückkämpfen müssen.

Aber auch diesmal habe ihr Körper gut reagiert. "Die Fortschritte sind sehr gut", berichtete Veith, Olympiasiegerin, mehrfache Weltmeisterin, zweifache Gesamtweltcup-Siegerin und Gewinnerin von 15 Weltcup-Rennen, im Rahmen eines Pressetermins in Wien. Ziel sei die Rückkehr an die Spitze, betonte Veith. Auf eine genaue Rückkehr in den Weltcup wollte sie sich aber nicht festlegen, ob es für den Auftakt in Sölden Ende Oktober reiche, bleibe abzuwarten.

Veith hatte sich Mitte Januar im Trainingslager in Pozza di Fassa - ohne zu stürzen - das Kreuzband im rechten Knie gerissen. (sda/apa)


Login


 

Leserkommentare