Weltverband ISU, Allgemeines

EISKUNSTLAUF ⋅ Der Internationale Eislaufverband (ISU) hob das Mindestalter für Eiskunstläuferinnen und Eiskunstläufer von derzeit 15 auf 17 Jahre an, um an Elite-Wettkämpfen teilnehmen zu können. Die Gesundheit junger Sportlerinnen und Sportler müsse besser geschützt werden.

07. Juni 2022, 10:22

Der Internationale Eislaufverband (ISU) hob das Mindestalter für Eiskunstläuferinnen und Eiskunstläufer von derzeit 15 auf 17 Jahre an, um an Elite-Wettkämpfen teilnehmen zu können. Die Gesundheit junger Sportlerinnen und Sportler müsse besser geschützt werden.

Der Entscheid erfolgte nur wenige Monate nach einem Dopingfall bei den Olympischen Winterspielen in Peking, in den die 15-jährige Russin Kamila Waljewa verwickelt war. Die Favoritin auf den Olympiasieg brach unter dem Druck zusammen, nachdem sie in den Mittelpunkt des Skandals geraten war. (sda/afp)


Login


 

Leserkommentare