Stump gewinnt Turnier in Portugal

JUDO ⋅ Premiere für Nils Stump: Der topgesetzte Judoka gewinnt in Odivelas in Portugal sein erstes Turnier auf Weltcup-Stufe.

Aktualisiert: 
03.02.2019, 18:10
03. Februar 2019, 13:37

Der 21-jährige Zürcher, der bisher einen Podestplatz (3.) auf Grand-Prix-Stufe vorzuweisen hatte, setzte sich in der Kategorie bis 73 kg durch.

Nach einem Freilos in der 1. Runde musste Stump in drei von vier Kämpfen über die gesamte Distanz gehen, um den Final zu erreichen. Dort besiegte der topgesetzte Schweizer seinen gelegentlichen Trainingspartner Pierre Duprat (FRA) nach 3:23 Minuten mit Ippon.

3. Platz von Lengweiler in Sofia

Auch die Schweizer Frauen kämpften in Sofia sehr erfolgreich. In der Kategorie bis 70 kg kam die 22-jährige Baslerin Alina Lengweiler dank zwei Siegen in der Hoffnungsrunde als Dritte noch aufs Podest. In der Kategorie bis 52 kg gewann die drei Jahre ältere Zürcher Oberländerin Fabienne Kocher ihre beiden Kämpfe in der Gruppenphase. Nach Niederlagen im Halbfinal und in der Hoffnungsrunde belegte sie den 5. Rang. (sda)


Login


 

Leserkommentare