Weger und Co. enttäuschen in der Staffel

BIATHLON ⋅ Im Gegensatz zu den Schweizer Frauen, die in der Staffel regelmässig über sich hinauswachsen, will den Schweizern Männern dies nicht gelingen.

18. Januar 2020, 15:51

Im Gegenteil: Im deutschen Ruhpolding mussten Mario Dolder, Benjamin Weger, Jeremy Finello und Serafin Wiestner mit Platz 16 vorlieb nehmen - hinter Biathlon-Exoten-Nationen wie USA, Polen oder Litauen. Immerhin blieb die Schmach der Überrundung im Feld der 26 Teams erspart.

An der Spitze war der TGV nicht zu bremsen. Die Franzosen, die das Weltcup-Zwischenklassement mit drei Athleten anführen, durchbrachen die Serie von sieben Siege in Folge der Norweger. Die Skandinavier kamen mit einem Rückstand von 1:12 Minuten ins Ziel. Der Schweizer Schlussläufer Wiestner büsste knapp 6 Minuten ein. (sda)


Login


 

Leserkommentare