Keine 200-m-Rennen in der Diamond League

LEICHTATHLETIK ⋅ Für die Diamond League im kommenden Jahr wird die Anzahl Disziplinen von 16 auf 12 reduziert.

06. November 2019, 19:57

Nicht mehr im Programm sind 2020 sowohl bei den Männern als auch bei den Frauen Diskus, Dreisprung, 3000 m Steeple und die 200 m. Über 200 m gewann Mujinga Kambundji zuletzt in Doha WM-Bronze.

Zum Programm 2020 gehören 100 m, 110/100 m Hürden, 400 m, 400 m Hürden, 800 m, 1500 m, 3000 m, Weitsprung, Hochsprung, Stabhochsprung, Speer und Kugelstossen. 15 Meetings stehen im Kalender, darunter am 11. September der Final bei Weltklasse Zürich. (sda)


Login


 

Leserkommentare