Mitfavorit LA Clippers ausgeschieden

BASKETBALL ⋅ In den NBA-Halbfinals kommt es nicht zum Stadtduell der beiden Teams aus Los Angeles. Die Clippers schieden nach einer 89:104-Niederlage gegen die Denver Nuggets aus.

16. September 2020, 06:40

Die Clippers, vor dem Start zu den Playoffs in der "Blase" von Orlando einer der Titelfavoriten, verloren die Serie gegen Denver in sieben Spielen, obwohl sie bereits mit 3:1 Siegen geführt hatten. Das Team um Kawhi Leonard muss damit weiter auf die erste Teilnahme in den Finals der Western Conference warten. Dort spielen nun die Nuggets gegen die Los Angeles Lakers um Superstar LeBron James um den Einzug in die Finalserie gegen entweder die Boston Celtics oder die Miami Heat.

Die Mannschaft aus Denver lag bereits in der Runde zuvor gegen die Utah Jazz 1:3 in Rückstand und ist nun das erste Team in der Geschichte der NBA, das in den gleichen Playoffs zweimal einen solchen Rückstand noch drehen konnte. Überragender Spieler war erneut Jamal Murray mit 40 Punkten.

Das erste Halbfinal-Spiel der Teams aus dem Osten gewannen die Miami Heat gegen die Boston Celtics durch ein 117:114 nach Verlängerung. (sda)


Login


 

Leserkommentare