Federers klare Steigerung

Roger Federer erreicht in Wimbledon in der Einzel-Konkurrenz problemlos die Achtelfinals. Der Weltranglisten-Erste bezwingt Julien Bennetau (Fr) in weniger als einer Stunde 6:2, 6:2.

30. Juli 2012, 17:54

Tennis. Noch vor einem Monat hatte Federer am gleichen Ort in der 3. Runde auf dem Weg zu seinem 17. Major-Triumph gegen den gleichaltrigen Franzosen aus Bourg en Bresse wesentlich mehr Mühe bekundet, als er sich nach einem 0:2-Satzrückstand zurückkämpfen musste.

Im neuerlichen Duell mit der Weltnummer 32 liess Federer nichts anbrennen, im Vergleich zur Auftaktpartie gegen Alejandro Falla (Kol) vermochte er sich zudem deutlich zu steigern. Nachdem die Weltnummer 1 in seinem ersten Aufschlagsspiel noch Mühe bekundet hatte, nahm Federer danach Benneteau gleich den Aufschlag ab und geriet in der Folge nie mehr in Gefahr. Im zweiten Durchgang gelang Federer das vorentscheidende Break zum 3:1.

In den Achtelfinals trifft Federer auf Denis Istomin (ATP 34). Gegen den Usbeken weist der 30-jährige Baselbieter eine makellose Bilanz auf. (Si)


Login


 

Leserkommentare