Ob- und Nidwaldner Kantonalschwingfest: «Die Verschiebung wird im Allgemeinen begrüsst»

SPORT ⋅ Louis Enz, OK-Präsident vom Ob- und Nidwaldner Kantonalschwingfest (ONKS) spricht im Interview über die Verschiebung auf 2021 und die Auswirkungen.

03. April 2020, 09:10

(pd)

Louis Enz, wann hast Du realisiert, dass das ONKS nicht wie geplant durchgeführt werden kann?Als sich die Lage um das Coronavirus laufend verschärfte und immer mehr Krankheitsfälle auftraten, zeichnete sich zunehmend ab, dass eine Durchführung am ursprünglich festgelegten Datum kaum mehr moglich sein wird. Im OK standen Verschiebungsdaten entweder im September 2020 oder im Jahr 2021 zur Diskussion. Der Entscheid, das Fest im Jahr 2021 durchzuführen, fiel in Ubereinstimmung mit den anderen Organisatoren im Gebiet des Innerschweizer Schwingerverbandes, die ihre Schwingfeste ebenfalls auf 2021 verschieben.Was musste alles abgeklärt und unternommen werden, damit das Schwingfest auch 2021 in Giswil stattfinden kann?Von der Gemeindeverwaltung und der Schulverwaltung mussten wir das Einverständnis fur die Benutzung der Schulanlagen im nachsten Jahr einholen. Diese Vorabklärungen habe ich rasch gemacht. Anschliessend musste mit dem OK Kerns, welches das nachste ONKS durchführen wird, dem Ob- und Nidwaldner Schwingerverband und dem ISV ein neues Durchführungsdatum gefunden werden. Das ONKS 2021 findet nun am 16. Mai 2021 in Giswil statt.Begrüsst Du den Entscheid, dass alle Innerschweizer Kantonalen zusammen auf das kommende Jahr verschoben werden?Ja, ich finde den Entscheid richtig. In diesem Zusammenhang danke ich allen Sponsoren, Dienstleistungspartnern, Medienverantwortlichen, Gabenspendern, Helferinnen und Helfern sowie meinen OK-Mitgliedern fur den geleisteten Mehraufwand und die Bereitschaft, die Schwingfeste auf 2021 zu verschieben. Dieser Entscheid ist auch fair gegenüber den Schwingern und Sponsoren.Die OK-Mitglieder haben schon unzählige Stunden in die Vorbereitungen des Schwingfestes investiert. Wie haben sie reagiert, als sie von der Verschiebung erfahren haben?Sie stehen hinter der Verschiebung. Verständlicherweise ist eine gewisse Enttäuschung vorhanden, da sich jedes OK-Mitglied mit grossem Engagement fur die Durchführung im Mai eingesetzt hat. Aber sie haben ihre Zeit ja nicht vergebens investiert. Vieles kann ins kommende Jahr mitgenommen werden.Hinter so einem Schwingfest stehen viele Partner und Sponsoren. Waren alle damit einverstanden, das Fest zu verschieben?Persönlich habe ich zur Verschiebung des Ob- und Nidwaldner Kantonalschwingfests nur positive Reaktionen erhalten. Ich glaube, der Entscheid wird im Allgemeinen begrüsst.Ist der finanzielle Schaden gross?Da werden sicher einige Mehrkosten auf uns zukommen. Um welchen Betrag es sich handelt, kann ich im Moment nicht beurteilen.Anfang Marz wurde der Siegermuni Hary-Leistro getauft. Was geschieht mit ihm bis zum Fest?Der Muni wird laut dem Besitzer verkauft. Aber das sei fur uns kein Problem. Er werde uns auch 2021 wieder einen Siegermuni zur Verfügung stellen.

Login


 

Leserkommentare