YB beendet perfektes Jahr mit einem Sieg

SUPER LEAGUE ⋅ Die Young Boys beenden ein nahezu perfektes Jahr mit einem 4:1-Kantersieg bei Aufsteiger Neuchâtel Xamax. Ebenfalls zu einem Sieg kommt Luzern gegen St. Gallen, Zürich und Lugano trennen sich 0:0.

Aktualisiert: 
16.12.2018, 18:24
16. Dezember 2018, 17:54

Der erste Meistertitel nach 32 Jahren, die erstmalige Qualifikation für die Champions League mit dem 2:1-Sieg zum Abschluss gegen Juventus Turin mit Cristiano Ronaldo und die überlegene Führung in der Super League nach 18 Spielen; für die Young Boys ging in der Neuenburger Maladière das Jahr 2018 so zu Ende, wie es zu diesem historischen Vereinsjahr passt: mit einem klaren Sieg.

Matchwinner beim 4:1 gegen den Aufsteiger war wie bereits am Mitttwoch gegen Juventus Turin Guillaume Hoarau, der seine Saisontore 12 und 13 erzielte und das zwischenzeitliche 2:0 von Christian Fassnacht vorbereitete. "Air France" Hoarau führt damit nach der Hälfte der Meisterschaft die Torschützenliste an.

Eine Enttäuschung setzte es zum Jahresabschluss für den FC Zürich ab. Der Cupsieger und einzig verbliebene Schweizer Klub in einem europäischen Wettbewerb kam zuhause gegen Lugano nicht über ein 0:0 hinaus. In der Tabelle schloss Luzern zu den viertklassierten Zürchern auf, die Mannschaft von René Weiler gewann zuhause gegen St. Gallen 2:1.

In der Tabelle sind die Teams zwischen den Rängen 4 bis 9 nur durch acht Punkte getrennt. Xamax liegt als Tabellenletzter vier Zähler hinter den Grasshoppers zurück.

Super League. 18. Runde: Neuchâtel Xamax FCS - Young Boys 1:4 (0:2). Luzern - St. Gallen 2:1 (2:0). Zürich - Lugano 0:0. - Rangliste: 1. Young Boys 18/49 (57:20). 2. Basel 18/30 (34:33). 3. Thun 18/28 (36:27). 4. Zürich 18/25 (26:25). 5. Luzern 18/25 (29:33). 6. St. Gallen 18/23 (27:34). 7. Sion 18/21 (28:30). 8. Lugano 18/19 (26:32). 9. Grasshoppers 18/17 (21:34). 10. Neuchâtel Xamax FCS 18/13 (26:42). (sda)


Login


 

Leserkommentare