Leonardo Bertone verlässt YB

SUPER LEAGUE ⋅ Nach den Verteidigern Kasim Nuhu und Marco Bürki geben die Young Boys einen weiteren Spieler aus dem Kader der Meistermannschaft ab. Der 24-jährige Leonardo Bertone wechselt nach Cincinnati.

Aktualisiert: 
18.12.2018, 16:25
18. Dezember 2018, 16:22

Der FC Cincinnati wird in der im März beginnenden Saison in den USA als neuer Verein der Major League Soccer (MLS) angehören, der höchsten Liga in Nordamerika. Bertones Vertrag mit YB wäre am Ende dieser Saison ausgelaufen.

Noch vor der Meistersaison 2017/18 hatte der polyvalente, mit einem guten Schuss ausgestattete Italo-Berner gute Aussichten, dauerhaft im Mittelfeldzentrum neben Sékou Sanogo zum Einsatz zu kommen. Danach aber musste er zuerst hinter Djibril Sow und danach auch hinter Michel Aebischer zurückstehen. Bertone wollte schon nach der letzten Saison wegziehen, aber es kam keine Einigung mit interessierten Klubs zustande.

Der ehemalige YB-Junior debütierte im Mai 2012 beim 2:1-Sieg in Basel in der ersten Mannschaft der Young Boys. Er bestritt 179 Wettbewerbsspiele und brachte es auf 18 Tore und 11 Assists. Für die Schweizer U21-Auswahl bestritt er 13 Länderspiele. (sda)


Login


 

Leserkommentare