Bayern München vergibt ersten Matchball

DEUTSCHLAND ⋅ Das Titelrennen in der Bundesliga entscheidet sich in der letzten Runde. Bayern München kommt in Leipzig nur zu einem Remis und hat noch zwei Punkte Reserve auf Dortmund, das Düsseldorf 3:2 besiegt.

Aktualisiert: 
11.05.2019, 18:16
11. Mai 2019, 17:28

Mit einem Sieg hätte sich Bayern München vorzeitig den 29. Meistertitel, den siebten in Serie, gesichert. Doch die Münchner brachten im Duell der beiden Cupfinalisten keinen Treffer zustande, zumindest keinen, der der Prüfung des Videoschiedsrichters standhielt. In der 50. Minute traf Leon Goretzka zum vermeintlichen 1:0 für den Leader. Doch dem Treffer war ein Abseits vorausgegangen.

Bayern München bietet sich am nächsten Samstag vor eigenem Anhang die nächste Meisterchance. Dank dem deutlich besseren Torverhältnis als Dortmund reicht schon ein Remis gegen die Eintracht Frankfurt. Gleichzeitig wird Dortmund in Mönchengladbach versuchen, den Druck auf den Konkurrenten hochzuhalten. Gegen Fortuna Düsseldorf gelang dies mit Ach und Krach. Am Ende rettete die Mannschaft von Lucien Favre das 3:2 mit Glück über die Zeit, obwohl Fortuna Düsseldorf nach einem Platzverweis in den letzten zehn Minuten mit einem Spieler weniger auf dem Platz stand.

Für die Dortmunder schossen der im Sommer zu Chelsea wechselnde Christian Pulisic (41.) und Thomas Delaney (53.) das 1:0 und 2:1. Fünf Minuten nach der zweiten Führung verschoss der von Watford an Düsseldorf ausgeliehene Belgier Dodi Lukebakio einen Penalty. Diesen hatte Marwin Hitz, der im Dortmunder Tor den angeschlagenen Roman Bürki ersetzte, mit einer ungestümen Aktion verursacht. Schliesslich sicherte Mario Götze mit dem 3:1 in der Nachspielzeit den Sieg, bevor Düsseldorf noch der Anschlusstreffer gelang.

Im Rennen um den letzten von vier Champions-League-Plätzen haben noch drei Mannschaften realistische Chancen: Mönchengladbach, Leverkusen und die Eintracht Frankfurt. Mönchengladbach kam nach drei sieglosen Spielen zum 4:0 beim Schlusslicht Nürnberg. Die beiden Schweizer Internationalen Josip Drmic und Denis Zakaria gehörten zu den Torschützen. Der in dieser Saison kaum eingesetzte Drmic traf in der 56. Minute kaltblütig zum 1:0, Zakaria erzielte in der 80. Minute mit einem Schuss von der Strafraumgrenze das 4:0.

Mönchengladbach eroberte sich dank dem Sieg Platz 4 zurück. Eintracht Frankfurt kann aber schon mit einem Remis am Sonntag gegen Mainz wieder auf den Champions-League-Platz vorrücken. Während Mönchengladbach und Frankfurt als Nebendarsteller im Meisterrennen zum Saisonabschluss am nächsten Samstag sehr schwierige Aufgaben vor sich haben, gastiert Leverkusen bei Hertha Berlin, das keine Ambitionen mehr hat.

Die Leverkusener, punktgleich mit Mönchengladbach, hätten sich in eine noch bessere Stellung bringen können, wenn sie daheim gegen Schalke nicht nur 1:1 gespielt hätten. Der 19-jährige Kai Havertz brachte Leverkusen mit seinem 16. Saisontor nach einer guten halben Stunde in Führung, Guido Burgstaller glich kurz nach der Pause aus. Der Videobeweis war in der zweiten Halbzeit im Dauerbetrieb. Durch ihn wurde das 1:1 bestätigt, ein Penalty für Schalke gegeben, den Lukas Hradecky gegen Daniel Caligiuri hielt, und ein weiterer Elfmeter für die Gäste wieder zurückgenommen. Das Foul an Breel Embolo wurde nachträglich nicht als penaltywürdig gewertet.

In der untersten Tabellenregion sind alle Entscheidungen gefallen. Stuttgart sicherte sich mit dem 3:0 gegen Wolfsburg den drittletzten Platz und darf gegen den Dritten der 2. Bundesliga um den Klassenerhalt spielen. Hannover und Nürnberg steigen ab.

Resultate und Tabelle:

Augsburg - Hertha Berlin 3:4 (1:0). - 29'307 Zuschauer. - Tore: 10. Hahn 1:0. 47. Plattenhardt 1:1. 50. Gregoritsch (Foulpenalty) 2:1. 66. Grujic 2:2. 70. Gregoritsch 3:2. 75. Kalou 3:3. 92. Kalou (Foulpenalty) 3:4. - Bemerkungen: Augsburg mit Kobel. Hertha Berlin mit Lustenberger.

Dortmund - Fortuna Düsseldorf 3:2 (1:0). - 81'365 Zuschauer.- Tore: 41. Pulisic 1:0. 47. Fink 1:1. 53. Delaney 2:1. 92. Götze 3:1. 95. Kownacki 3:2. - Bemerkungen: Dortmund mit Akanji und Hitz, ohne Bürki (angeschlagen). 57. Lukebakio (Düsseldorf) verschiesst Penalty. 82. Rote Karte gegen Bodzek (Düsseldorf).

Hannover - Freiburg 3:0 (1:0). - 38'100 Zuschauer. - Tore: 39. Anton 1:0. 51. Bebou 2:0. 81. Walace 3:0. - Bemerkungen: Hannover mit Schwegler (bis 54.).

Leipzig - Bayern München 0:0. - 41'939 Zuschauer. - Bemerkungen: Leipzig ohne Mvogo (verletzt).

Leverkusen - Schalke 1:1 (1:0). - 30'210 Zuschauer. - Tore: 31. Havertz 1:0. 47. Burgstaller 1:1. - Bemerkungen: Schalke mit Embolo (bis 80.). 53. Caligiuri (Schalke) verschiesst Penalty.

Nürnberg - Mönchengladbach 0:4 (0:0). - 50'000 Zuschauer. - Tore: 56. Drmic 0:1. 63. Muhl (Eigentor) 0:2. 65. Hazard 0:3. 80. Zakaria 0:4. - Bemerkungen: Mönchengladbach mit Sommer, Elvedi, Zakaria und Drmic, ohne Lang (Ersatz).

Hoffenheim - Bremen 0:1 (0:1). - 30'180 Zuschauer. - Tor: 39. Johannes Eggestein 0:1.

Stuttgart - Wolfsburg 3:0 (1:0). - 54'068 Zuschauer. - Tore: 45. Castro 1:0. 55. Donis 2:0. 83. Didavi 3:0. - Bemerkungen: Stuttgart ohne Zuber (verletzt). Wolfsburg mit Mehmedi und Steffen.

Sonntag: Eintracht Frankfurt - Mainz 05 18.00.

1. Bayern München 33/75 (83:31). 2. Borussia Dortmund 33/73 (79:44). 3. RB Leipzig 33/66 (62:27). 4. Borussia Mönchengladbach 33/55 (55:40). 5. Bayer Leverkusen 33/55 (64:51). 6. Eintracht Frankfurt 32/54 (59:41). 7. Wolfsburg 33/52 (54:49). 8. Hoffenheim 33/51 (68:48). 9. Werder Bremen 33/50 (56:48). 10. Hertha Berlin 33/43 (48:52). 11. Fortuna Düsseldorf 33/41 (47:64). 12. Mainz 05 32/37 (40:55). 13. SC Freiburg 33/33 (41:60). 14. Augsburg 33/32 (50:63). 15. Schalke 04 33/32 (37:55). 16. VfB Stuttgart 33/27 (32:70). 17. Hannover 96 33/21 (30:69). 18. 1. FC Nürnberg 33/19 (25:63). (sda)


Login


 

Leserkommentare