Dritte Spielverschiebung zum Saisonstart

CHALLENGE LEAGUE ⋅ Der Saisonstart in der Challenge League erfährt eine dritte Spielverschiebung. Die Partie Thun - Yverdon vom Freitagabend wird verschoben, weil sich die Thuner in Quarantäne befinden.

22. Juli 2021, 10:33

Die erste Mannschaft des FC Thun wurde durch den Berner Kantonsarzt bis auf wenige Ausnahmen in Quarantäne verlegt, nachdem ein Spieler positiv auf das Coronavirus getestet worden war. Thun hätte am Freitagabend um 20.30 Uhr gegen Aufsteiger Yverdon-Sport spielen sollen.

Schon am Dienstag wurden die Partien Schaffhausen - Kriens (wegen Coronafällen bei Kriens) und Neuchâtel Xamax - Aarau (wegen hohem Pegelstand am Neuenburger See) verschoben. (sda)


Login


 

Leserkommentare