Thurgau beendet Negativserie

SWISS LEAGUE ⋅ Der HC Thurgau kehrt in der Swiss League nach zuletzt vier Niederlagen hintereinander auf die Erfolgsspur zurück. Der Tabellenfünfte setzte sich auswärts gegen Winterthur 4:0 durch.

22. Januar 2020, 22:04

Die Tore für die Thurgauer erzielten der Reihe nach Dominic Hobi, Topskorer Melvin Merola, Adam Rundqvist und Lars Frei. Goalie Yanick Schwendener parierte auf dem Weg zu seinem dritten Shutout der Saison 22 Schüsse. Die elftplatzierten Winterthurer warten seit nunmehr sieben Partien auf einen Sieg.

Rangliste: 1. Kloten 39/87 (150:72). 2. Olten 39/85 (161:92). 3. Ajoie 39/80 (158:98). 4. Visp 39/73 (127:93). 5. Thurgau 39/71 (99:92). 6. Langenthal 38/67 (124:99). 7. La Chaux-de-Fonds 39/55 (131:125). 8. GCK Lions 39/54 (117:121). 9. Sierre 39/43 (97:136). 10. EVZ Academy 38/36 (84:145). 11. Winterthur 39/25 (85:185). 12. Biasca Ticino Rockets 39/23 (88:163). (sda)


Login


 

Leserkommentare