Servette gewinnt das Duell gegen Lugano

SERVETTE - LUGANO 6:3 ⋅ Servette gewinnt das Direktduell zweier Playoff-Anwärter gegen Lugano dank eines starken Auftritts im ersten Abschnitt und einer Gala der Paradeformation mit 6:3.

05. Januar 2019, 22:28

Die Genfer blieben trotz des Erfolges unter dem Trennstrich, setzten sich aber wieder um drei Punkte von Lugano (10.) ab. Die Servettiens verdienten sich den Heimsieg mit einem imposanten Sturmlauf im ersten Abschnitt. Das Team von Chris McSorley erzwang die 2:0-Führung nach 20 Minuten. Tommy Wingels reüssierte in der 14. Minute im Nachsetzen; beim 2:0 wurde ein Puck gleich zweimal abgefälscht.

Tommy Wingels erwies sich als Schlüsselfigur bei Genfs Sieg. Wingels tankte über die Festtage offenbar Selbstvertrauen: Wingels erzielte das 1:0, das 3:1 und das 5:2 und somit ein Tor mehr als vor Weihnachten für Servette. Neben Wingels glänzten die Flügelstürmer Tanner Richard (4 Assists) und Daniel Winnik (3 Assists) als Vorbereiter.

Nach drei Siegen hintereinander kassierte Lugano an diesem Wochenende wieder zwei Niederlagen. Am Dienstag folgt die kapitale Auswärtspartie bei den ZSC Lions.

Telegramm:

Genève-Servette - Lugano 6:3 (2:0, 1:1, 3:2)

6676 Zuschauer. - SR Müller/Stricker, Gnemmi/Progin. - Tore: 14. Wingels (Kast, Richard/Ausschluss Fazzini) 1:0. 18. Mercier (Winnik, Richard) 2:0. 27. (26:51) Sannitz (Chorney) 2:1. 28. (27:16) Wingels (Winnik, Richard) 3:1. 48. Völlmin 4:1. 50. Lapierre (Chorney/Ausschluss Wingels) 4:2. 56. Wingels (Winnik, Richard) 5:2. 60. (59:20) Bezina (Almond/Ausschluss Sannitz) 6:2. 60. (59:51) Morini (Chorney, Matewa) 6:3. - Strafen: 3mal 2 Minuten gegen Genève-Servette, 5mal 2 Minuten gegen Lugano. - PostFinance-Topskorer: Richard; Hofmann.

Genève-Servette: Descloux; Jacquemet, Tömmernes; Mercier, Bezina; Vukovic, Kast; Maillard; Wick, Almond, Rod; Wingels, Richard, Winnik; Skille, Romy, Rubin; Fritsche, Berthon, Bozon; Völlmin.

Lugano: Müller; Loeffel, Vauclair; Riva, Chorney; Jecker, Ronchetti; Matewa; Haapala, Sannitz, Hofmann; Fazzini, Lapierre, Bertaggia; Vedova, Lajunen, Jörg; Morini, Reuille.

Bemerkungen: Genève-Servette ohne Antonietti, Bouma, Douay, Fransson und Simek, Lugano ohne Cunti, Merzlikins, Sartori, Ulmer (alle verletzt), Chiesa und Romanenghi (beide krank). (sda)


Login


 

Leserkommentare