Langnau im Glück

SCL TIGERS - LUGANO 3:2 ⋅ Mit mehr Glück als Verstand gewinnen die SCL Tigers das Heimspiel gegen Lugano. Die Langnauer setzen sich dank eines Powerplay-Tors von Chris DiDomenico in der 54. Minute mit 3:2 durch.

06. Dezember 2019, 22:25

Mit viel Fortune brachten die Emmentaler in der Folge den Vorsprung über die Zeit. Lugano traf nach DiDomenicos Goal noch dreimal den Pfosten und einmal die Latte. Anderthalb Minuten lang spielten die Tessiner zu fünft gegen nur drei Langnauer Powerplay. Aber Ivars Punnenovs (28 Paraden) liess sich in der Schlussphase nicht mehr bezwingen.

Insgesamt traf Lugano sechs Mal die Torumrandung. Kurz vor und kurz nach der ersten Pause hatten auch Julien Vauclair und Dario Bürgler nur den Pfosten getroffen.

Die SCL Tigers kamen so zum zweiten glückhaften Heimsieg hintereinander. Schon gegen Ambri-Piotta hatten die Emmentaler erst im Finish und auf nicht zwingende Art und Weise 4:3 gewonnen. Gegen Lugano begann Langnau zwar stark, führte nach 17 Minuten verdientermassen 2:0 (durch Harri Pesonen und Sebastian Schilt), baute dann aber stark ab. Dominic Lammer und Benoit Jecker erzielten die Tore für Lugano.

Telegramm:

SCL Tigers - Lugano 3:2 (2:1, 0:1, 1:0)

5585 Zuschauer. - SR Hendry/Stricker; Cattaneo/Wolf. - Tore: 8. Pesonen (DiDomenico) 1:0. 17. (16:53) Schilt (Rüegsegger) 2:0. 18. (17:13) Lammer (Suri, Chorney) 2:1. 40. (39:09) Jecker (Fazzini, Bertaggia) 2:2. 54. DiDomenico (Pesonen, Glauser/Ausschluss Romanenghi) 3:2. - Strafen: 5mal 2 Minuten gegen SCL Tigers, 2mal 2 Minuten gegen Lugano. - PostFinance-Topskorer: Pesonen; Klasen.

SCL Tigers: Punnenovs; Glauser, Leeger; Cadonau, Schilt; Erni, Lardi; Huguenin; Schmutz, Maxwell, Earl; DiDomenico, Berger, Pesonen; Kuonen, Diem, Neukom; Rüegsegger, In-Albon, Andersons.

Lugano: Zurkirchen; Postma, Chorney; Chiesa, Riva; Loeffel, Vauclair; Jecker; Bürgler, Lajunen, Klasen; Fazzini, Sannitz, Bertaggia; Lammer, Romanenghi, Suri; Zangger, Haussener, Jörg; Walker.

Bemerkungen: SCL Tigers ohne Blaser, Dostoinow (beide verletzt) und Gagnon (überzähliger Ausländer), Lugano ohne Morini und Wellinger (beide verletzt). - Pfostenschüsse: Vauclair (18./54.), Bürgler (24.). - Timeout SCL Tigers (59.). (sda)


Login


 

Leserkommentare