Beide Hände gebrochen: Alessandra Keller verpasst Weltcupauftakt

SPORT ⋅ Pech für Alessandra Keller: Die 23-Jährige aus Ennetbürgen brach sich beide Hände und muss pausieren.

14. Mai 2019, 15:24

(sda/rem) Alessandra Keller verpasst den Weltcupauftakt der Cross-Country-Spezialisten vom kommenden Wochenende in Albstadt sowie die zwei nachfolgenden Rennen in Nove Mesto Ende Mai und Vallnord Anfang Juli.

Die amtierende U23-Weltmeisterin aus Ennetbürgen brach sich am letzten Samstag am Swiss Cup in Solothurn bei einer Kollision mit Jolanda Neff beide Hände und muss sechs Wochen pausieren.

Auf Instagram schreibt sie: «Ich werde im französischen Lets Gets zurücksein». Das wäre Mitte Juli. Voraussetzung dafür ist, dass die konservative Behandlung reibungslos verläuft.

Keller fährt für Thömus/RN Racing. Beim Swiss-Bike-Cup in Rivera, dem Auftakt in die Mountainbike-Saison Anfang April, holte sie sich den Sieg.


Login


 

Leserkommentare