notifications
Eingesandt:  Leserbrief

Nicht nur Prämieninitiative kostet

Zum 139-Millionen-Projekt kontra 3,6-Millionen-Prämienverbilligung

Ich bin erschrocken beim Lesen dieser beiden Artikel auf der gleichen Seite. Regierungsrat Herbert Huwiler äussert sich über die Prämienentlastungsinitiative negativ, da sie 3,6 Millionen Franken kosten würde für den Kanton Schwyz.

Weiter unten im gleichen Atemzug ist die Rede von einem 139-Mio.-Kredit-Projekt für ein Verwaltungsgebäude. Bis zur Vollendung kommen noch ein paar 100 Millionen Franken dazu.

Wo ist da die Logik? Die Prämienentlastung KVG für die IV-Bezüger wurde beispielsweise auf den 1. Januar gesenkt (gedeckelt), teils mit Rückforderung der EL. Mir fehlen die Worte! Was läuft da schief im Kanton Schwyz?

Mehr aus dieser Gemeinde