notifications
Eingesandt:  Leserbrief

Ja zur Kostenbremse

Zur Kostenbremse-Initiative

Die Gesundheitskosten und die Prämienverbilligungen steigen im Gleichschritt. Die Prämienentlastungsinitiative wird dies nicht ändern. Im Gegenteil: Wenn der Staat zusätzliche Gesundheitskosten übernimmt, besteht kein Anreiz, diese zu senken. Deshalb braucht es dringend die Kostenbremse-Initiative, damit die Gesundheitsakteure gezwungen werden, kostensenkende Massnahmen zu ergreifen. Dadurch bekämpfen wir die Ursachen und nicht bloss die Symptome. Deshalb sage ich Ja zur Kostenbremse-Initiative.