notifications
Eingesandt:  Leserbrief

Ich trete nun doch zurück

Zum Gemeinderat Unteriberg – Rücktritt von Hanspeter Hohl

Habe mich doch anders entschieden. Nach zwei Legislaturen werde ich als Gemeinderat in Unteriberg per 30. Juni zurücktreten. Ich bin nun der 15. Gemeinderat, der seit dem Jahr 2012 zurücktritt. Jetzt habe ich genug von ewigem Machtgehabe, Lügen und Intrigen. Seit vier Jahren ist der Gemeinderat kein Team mehr und ist weit entfernt vom Kollegialitätsprinzip.

Ich habe als Baupräsident mit der Kommission stets korrekte Entscheide gefällt, wofür ich mich bei der Kommission bedanke. Es gab aber auch Gemeinderatsentscheide gegen die Baukommission, nur um den Bauherrn zu schützen. Die daraus folgenden Gerichts- und Anwaltskosten muss der Steuerzahler berappen, was überhaupt nicht nachvollziehbar ist.

Alle Kommissionen leisten gute Arbeit, sind aber unzufrieden, da sie vom Gemeinderat zu wenig unterstützt werden. Ich versuche seit Jahren, einigen Komponenten zu erklären, dass der Gemeinderat aus sieben Gemeinderäten besteht und gemeinsam Entscheide gefällt werden. Trotzdem wird weiterhin eigenmächtig gehandelt und entschieden. Die Gemeinde Unteriberg braucht für die neue Legislatur zwei neue Gemeinderätinnen oder -räte, hoffentlich Kandidaten mit eigener Meinung.