notifications
Eingesandt:  Leserbrief

Fehltritt?

Zum Artikel «Noch ein Fehltritt, und der neue Vikar muss gehen»

«Noch ein Fehltritt, und der neue Vikar muss gehen.» So die Schlagzeile im «Boten der Urschweiz» vom Freitag. Unglaublich, was wir da lesen müssen. Leute, die sich katholisch nennen, kritisieren den jungen Vikar Michael Fent, weil er die wahre katholische Lehre vertritt. Zur wirren Kritik gehört, dass man nichts mehr von Sünde hören will. Von Hölle und Fegefeuer haben diese Kritiker offenbar Abschied genommen. Haben sich diese Kritiker auch vom Papst verabschiedet? Dieser spricht oft vom Teufel, und das ist man sich im säkularen Westen nicht mehr gewohnt. Das will man nicht mehr hören. Genauso mit allen anderen erwähnten Kritikpunkten. Sind die Kritiker des Vikars vielleicht in der falschen Kirche?

Das könnte Sie auch interessieren