notifications
Eingesandt:  Leserbrief

Die Giesskanne

Zur Abstimmung über die 13. AHV-Rente

Bei der Abstimmung über die 13. AHV-Rente höre ich von der Gegnerschaft immer und immer wieder das Wort Giesskanne. Viele hätten die 13. AHV-Rente doch nicht nötig, und bei Annahme der Vorlage bekämen sie diese trotzdem. Das ist sogar richtig, ja.

Aber die AHV ist eine Giesskanne; das war sie schon immer und wird es hoffentlich auch immer bleiben. Alle zahlen ein, gewisse Leute mehr, ein kleiner Teil viel mehr und andere weniger. Erhalten tun alle fast gleich viel. Wow, was für ein geniales Sozialwerk, das da von unseren Vorfahren gezimmert wurde!

Die Gegner sollen doch lieber gleich sagen, dass sie eben wegen dieser Giesskanne die AHV-Rente eigentlich ganz abschaffen wollen. Übrigens kann jede und jeder auf die AHV-Rente freiwillig verzichten, aber dies nur am Rande. Wenn dann aber zum Beispiel über höhere (wie bei den Krankenkassenprämien bereits angedacht) oder über neue Steuerabzüge nachgedacht wird, hören wir plötzlich nichts mehr über das angeblich so dumme Giesskannen-Prinzip. Denn dort profitieren genau diejenigen am meisten davon, die es eben überhaupt nicht nötig haben. Aber dafür interessiert sich dann plötzlich niemand mehr.

Stärken wir also die AHV nicht nur mit Annahme der 13. Rente, sondern auch danach, denn sie ist solidarisch und sorgt für ein Alter in Würde.

An der Giesskanne erfreuen wir uns im Frühling im Garten wieder. Und wenn wir ihr noch eine Brause aufsetzen, profitieren alle Pflanzen gleich viel davon. Wie genial!

Mehr aus dieser Gemeinde