notifications
Eingesandt:  Leserbrief

Aufruf zum Dialog

Zur Gemeindeversammlung in Schwyz

Was haben wir doch für eine Budgetgemeinde hinter uns. Es ist schön, zu sehen, dass es den Schwyzerinnen und Schwyzern nicht egal ist, was in dieser Gemeinde geschieht. Und doch hat uns die Versammlung auch nachdenklich gestimmt.

So wurde das von uns für gut befundene Projekt Strehlgasse leider abgelehnt. Es ist wichtig, zu wissen, was wir nicht wollen, jedoch noch viel wichtiger, zu wissen, was wir wollen.

Bereits im Februar 2022 konnten wir das Projekt Hofmatt und Busbahnhof nur annehmen oder ablehnen. Nun wurde dasselbe mit dem Projekt Strehlgasse gemacht. Bei beiden Projekten war keine Mitsprache, geschweige denn Mitwirkung, möglich. Wie wir an der Gemeindeversammlung gesehen haben, hat das viele Bürger frustriert, unter anderem, da auch das Verständnis für das Vorgehen der Gemeinde fehlt. Wir denken, dass durch einen Miteinbezug der Bevölkerung dieses Projekt genehmigt worden wäre.

Wir fordern hiermit den Gemeinderat nochmals auf, so schnell wie möglich das Betriebs- und Gestaltungskonzept zu veröffentlichen und gleichzeitig die Bevölkerung durch eine Vernehmlassung abzuholen. Klar wird das zeitlich sehr anspruchsvoll, ist aber ein wichtiger Prozess, sodass die Bevölkerung an den kommenden Gemeindeversammlungen anstehende Investitionsprojekte nicht nur bejahen oder verneinen, sondern aktiv mitgestalten kann.

So käme ein guter schweizerischer Kompromiss vor die Versammlung, welcher dann fast nur noch angenommen werden kann. Wir freuen uns auf einen konstruktiven Diskurs.

Mehr aus dieser Gemeinde