Zwei Fahrzeuge mit Sommerreifen verunfallt

WACHWIL/NEUHEIM ⋅ Bei winterlichen Verhältnissen sind in der Nacht auf Montag im Kanton Zug zwei Fahrzeuge verunfallt, die nur mit Sommerreifen ausgestattet waren. Verletzt wurde niemand, der Sachschaden beträgt total über 20'000 Franken, wie die Zuger Polizei mitteilte.

29. November 2021, 09:31

Ein 24 Jahre alter Lieferwagenfahrer war am Sonntag nach 21 Uhr von Neuheim Richtung Sihlbrugg unterwegs. In einer Linkskurve verlor sein mit Sommerpneus ausgerüstete Fahrzeug die Bodenhaftung und rutschte über eine Strecke von 50 Metern gegen eine Leitplanke. Es überschlug sich und kam am Waldrand auf dem Dach zum Stillstand. Der Lieferwagen wurde total beschädigt und musste von einem Kran geborgen werden.

Am Montag um 4.30 Uhr verunglückte ein 64-jähriger Autofahrer in Walchwil. Als er auf der schneebedeckten Strasse abwärts fuhr, kam sein Auto, das nur Sommerpneus montiert hatte, ins Rutschen und knallte mehrmals gegen Stützmauern und einen Zaun. (sda)


Login


 

Leserkommentare