Unangenehme Gegner erwarten die Oberwil Rebells

ZUG ⋅ Am Sonntag, 17. Oktober, um 14 Uhr, werden die Oberwil Rebells nach einer dreiwöchigen Pause die Saison mit dem Heimspiel gegen die SHC Bulldozers Kernenried-Zauggenried fortsetzen.

14. Oktober 2021, 11:11

Die Kernenrieder bewegen sich seit Jahren in der unteren Tabellenhälfte, jedoch macht sich langsam ihre fantastische Juniorenabteilung bemerkbar. In ihrem ersten Saisonspiel konnten sie den Mitfavoriten SHC La Chaux-de-Fonds mit 5:2 besiegen. Nach dem erfolgreichen Saisonstart gab es für den SHC Bulldozers Kernenried zuletzt drei Niederlagen. Nebst den Junioren verfügen die Kernenrieder über zwei tschechische Verstärkungsspieler, welche in engen Partien den Unterschied machen können. Einer dieser Tschechen ist Matej Frano. Der flinke und technisch versierte Flügel wird versuchen den Oberwiler Verteidigern das Leben schwer zu machen.

Dazu meint Tobias Rhodewald, Flügel der Oberwil Rebells: «Die Kernenrieder haben sich in den letzen Jahren sehr verbessert. Sie sind sehr unangenehme Gegner, welche eine sehr aktive Manndeckung betreiben und uns sehr wenig Platz geben. Dies wird sehr frustrierend sein, jedoch darf dies uns nicht zu Strafen verleiten, da sie mit ihren tschechischen Legionären über ein sehr gefährliches Powerplay verfügen. Wir müssen versuchen viel Laufarbeit zu betreiben und uns so Löcher in ihre Verteidigung zu verschaffen. Wenn uns dies gelingt bin ich zuversichtlich, dass wir einen Heimsieg einfahren können.» (mab)

Oberwil Rebells – SHC Bulldozers Kernenried-Zauggenried, Sonntag, 17. Oktober, 14 Uhr, Sika Rebells Arena, Zug


Login


 

Leserkommentare