Starke Rauchentwicklung führt zu Feuerwehreinsatz

STADT ZUG ⋅ In einer Wohnung ist es aufgrund eines Schwelbrandes zu einer starken Rauchentwicklung gekommen. Verletzt wurde niemand.

21. Mai 2019, 15:39

(mua/pd) Am Dienstagvormittag (21. Mai 2019), kurz vor 11.30 Uhr, ging bei der Zuger Polizei die Meldung ein, wonach aus einer Wohnung in der Baarerstrasse in Zug Rauch dringe. Die Freiwillige Feuerwehr Zug rückte sofort aus und konnte die starke Rauchentwicklung unter Kontrolle bringen, schreiben die Zuger Strafverfolgungsbehörden.

Als Brandherd konnte eine Kochnische ausgemacht werden. Verletzt wurde niemand. Es entstand grosser Sachschaden an der Wohnung. Die genaue Brandursache kann zum jetzigen Zeitpunkt nicht bestimmt werden und ist Teil der weiteren Ermittlungen.


Login


 

Leserkommentare