Ein VW Käfer ging in Flammen auf

BAAR ⋅ Am Samstagabend brannte in Baar ein Auto. Die Feuerwehr konnte das Feuer umgehend löschen. Verletzt wurde niemand.

15. September 2019, 13:01

(pd/stp) Am Samstagabend kurz nach 18.30 Uhr fuhr ein Fahrzeuglenker mit seinem VW Käfer in Baar auf der Zugerstrasse dorfeinwärts. Wie aus einer Mitteilung der Zuger Polizei hervorgeht, hielt er bei der Lichtsignalanlage zur Südstrasse an und stellte im Rückspiegel Rauch fest. Als er ausstieg, sah er, dass bereits Flammen aus dem hinteren rechten Teil seines Fahrzeugs loderten. Die umgehend ausgerückten Fachkräfte der Feuerwehr Baar konnten den Brand rasch löschen.

Verletzt wurde beim Brand niemand. Zwar konnte ein komplettes Ausbrennen des Fahrzeugs vermieden werden, es erlitt jedoch vermutlich trotzdem einen Totalschaden. Als Brandursache vermuten die Behörden ein technischer Defekt im Motorraum. Im Einsatz standen Sicherheitskräfte der Feuerwehr Baar, eines privaten Abschleppunternehmens sowie der Zuger Polizei.


Login


 

Leserkommentare