notifications
Luzern

Zentralschweizer Förderpreise für Kulturlokal, Festival und Verlag

Ein neues Kulturlokal in Ebikon, ein neues Festival und ein Prosaverlag in Luzern sind die Herbstgewinner des Zentralschweizer Förderpreis des Migros-Kulturprozent. Sie erhalten insgesamt 50'000 Franken.
Sie sind im Vorstand der Kultursonne Ebikon und haben einen der Förderpreise erhalten: Christoph Brun (v.l.), Kathrin Lustenberger Pechmann und Reto Bernhard. (Bild: PD)
Beim Festival «Unfrisiert» sollen auch Menschen mit Beeinträchtigung auf der Bühne stehen. (Bild: PD)
Die Macher des Verlags Edition Bücherlese dürfen sich ebenfalls über Fördergelder freuen. (Bild: PD)

Als Starthilfe erhält die «Kultursonne Ebikon» 20'000 Franken, wie die Migros Luzern am Freitag mitteilte. Ab Januar 2019 präsentiert der gleichnamige Verein ein Programm aus Musik, Theater, Lesungen, offene Bühnen für Nachwuchstalente und Gesprächsrunden.

Über den gleichen Betrag kann sich das Festival «Unfrisiert» im Kleintheater Luzern freuen. Die erste Ausgabe im Februar 2019 beinhaltet Projekte für, mit oder von Menschen mit Beeinträchtigungen.

10'000 Franken gibt es schliesslich für den Prosaverlag Edition Bücherlese GmbH. Er sei wichtig für Zentralschweizer Autorinnen und Autoren und werde zunehmend auch im deutschsprachigen Ausland wahrgenommen, begründeten die Preisverleiher die Auswahl. Mit dem Geld solle der Verlag diverse notwendige Investitionen tätigen können, um zu wachsen.

Mit dem Zentralschweizer Förderpreis des Migros-Kulturprozents sollen nachhaltige und aussergewöhnliche Kulturprojekte gefördert und in Ergänzung zum bestehenden, breiten Engagement Schwerpunkte gesetzt werden. Die nächste Ausschreibung folgt im März 2019. (sda)

Kommentare (0)