Künstliche Intelligenz

Wenn der Roboter die Prüfung schreibt: So reagieren Luzerner Schulen auf Chatbots

Mit ChatGPT kann erstmals ein Roboter natürliche Sprache verstehen und schreiben. Sollen Schulen den Zugang dazu sperren? Nein, heisst es im Kanton Luzern. Doch der Umgang mit der künstlichen Intelligenz muss erst noch gelernt werden.
Das Departement Informatik der Hochschule Luzern befasst sich mit künstlicher Intelligenz und mit Chatbots.
Foto: Bild: PD/Franca Pedrazzetti
ChatGPT ist ein Sprachprozessor, der natürliche Sprache verstehen und schreiben kann. Es wird in vielen Branchen eingesetzt, aber es gibt Bedenken über seine missbräuchliche Verwendung, insbesondere, wenn Schüler und Studierende es nutzen, um Arbeiten zu ...

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

0.- für 30 Tage

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Keine Kreditkarte nötig - mit E-Mail registrieren und los gehts!

29.- für 3 Monate

Statt 87.-

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • Einmalig für drei Monate buchen - zwei Monate geschenkt
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt bestellen