notifications
Luzern

Stiftung für Schwerbehinderte erhält Spende für einen Bewegungs- und Erlebnispark

Rund 15'000 Franken wurden im letzten Jahr bei einer Grittibänzaktion des Kiwanis Club Luzern-Seetal gesammelt. Nun soll das Geld zur Errichtung eines Bewegungs- und Erlebnispark der Bewohnerinnen und Bewohner der Stiftung für Schwerbehinderte in Rathausen dienen.
Der Kiwanis Club Luzern-Seetal überreicht der Stiftung für Schwerbehinderte Luzern SSBL einen Spendencheck in Höhe von CHF 15'000. (Bild: Jutta Vogel)
Ein Mitglied des Kiwanis Club Luzern-Seetal entfernt Steine aus dem Rebberg. (Bild: Jutta Vogel)

Die Stiftung für Schwerbehinderte Luzern (SSBL) erhielt vom Kiwanis Club Luzern-Seetal vergangenen Samstag eine Spende von 15'000 Franken, wie die Stiftung in einer Mitteilung schreibt. Der Betrag werde für einen Bewegungs- und Erlebnispark in Rathausen eingesetzt werden: «Der Park umfasst Bewegungsgeräte, einen mit Rollstühlen befahrbaren Brunnen, hindernisfreie Kleintierstallungen, Barfussweg für sinnliches Erleben und weitere therapeutische Elemente.»

Der Kiwanis Club Luzern-Seetal hat das Geld gemäss Mitteilung mit einer Grittibänzaktion im letzten Dezember gesammelt. Dabei werden Unternehmen der Region Luzern mit Grittibänzen beliefert. Der Erlös wird jeweils an Sozialprojekte gespendet.

Der Check wurde der SSBL in Emmen Rathausen überreicht, wo sie Zuhause ist. Den Tag hindruch packten die Kiwanis-Clubmitglieder gemäss Mitteilung bei Unterhaltsarbeiten mit an: In den Aussenräumen der Bewohnerinnen und Bewohner der SSBL wurden einheimische Stauden und Büsche gepflanzt, welche bedrohten Tier- und Pflanzenarten Lebensraum bieten. Zudem wurde das Gelände gesäubert und von Unkraut befreit, schreibt die SSBL. Diese bedankte sich mit einem Mittagessen für den sozialen Arbeitseinsatz. (lil)

Kommentare (0)