Immobilien Kanton Zug

Über 2,4 Millionen Franken für ein Zuger Einfamilienhaus – Eigentum ist nur noch für ganz wenige erschwinglich

Im Kanton Zug kostet ein Einfamilienhaus so viel wie nirgends sonst in der Schweiz. Eine Auswertung zeigt nun, wie wenige Haushalte sich heute noch ein Eigenheim leisten können.
Wohneigentum ist im Kanton Zug nur noch für ganz wenige erschwinglich. 
Foto: Symbolbild: Stefan Kaiser (Zug, 2014) 
Dass im Kanton Zug der Immobilienmarkt ausgetrocknet ist und die Preise dementsprechend durch die Decke gehen , ist bekannt. Wie dramatisch die Lage ist, zeigt nun eine jüngst publizierte Auswertung des Immobilienberaters Wüst Partner.

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

Digital ohne E-Paper

1 Monat für
22.-

monatlich kündbar

Gedruckt & Digital mit E-Paper

1 Jahr für
377.-