notifications
Schwyz

Schweizer Star-Tenöre besangen die Adventszeit

I Quattro machten halt im MythenForum Schwyz. Gemeinsam mit den Musikerinnen von Tri Angels verzaubern sie den Talkessel zu einer wunderschönen Adventszeit.
Tri Angels verzauberten mit exzellenten Tönen.
Bild: Sarah Zimmermann
Vasilisa Zakharoshka (Violine) und Lyudmila Tach (Oboe).
Bild: Sarah Zimmermann
Matthias Eberhard brachte das Publikum zum Lachen.
Bild: Sarah Zimmermann
Ein gelungener Abend – mit «weihnachtlichem Charme» verzauberten die vier Tenöre das Publikum.
Bild: Sarah Zimmermann
Samuel Tobias Klauser überzeugte mit seinem Solo.
Bild: Sarah Zimmermann
Das Publikum wurde von Daniel Camille Bentz zum Mitmachen motiviert.
Bild: Sarah Zimmermann

Die vier Schweizer Tenöre sind ein eingespieltes Team. Die Gruppe, bestehend aus Matthias Aeberhard, Daniel Camille Bentz, Simon Jäger und Samuel Tobias Klauser, brachte das Publikum zum Träumen, zum Lachen und zum Klatschen. Auf der diesjährigen Weihnachtstournee werden sie von den Tri Angels begleitet. Die drei Musikerinnen Vasilisa Zakharoshka (Violine), Lyudmila Tach (Oboe) und Anastasiia Kuznetsov (Klavier) spielten exzellente Töne und begeisterten alle Anwesenden.

Die vier Tenöre, I Quattro, in Schwyz.
Bild: Sarah Zimmermann

Der stimmungsvolle und lustige Abend begann mit «From a Distance» von Julie Gold. Daniel Bentz meinte augenzwinkernd: «Wir spielen dann mal zwei bis drei Lieder, und dann dürft ihr wieder gehen.» Auch der Samichlaus wollte kurz die Bühne betreten und zeigte dem Publikum, wie richtig geklatscht wird. Die korrekte Vorbereitung zum Klatschen beginnt laut Samichlaus mit Aufstehen. Anschliessend sollen die Hände aneinandergerieben, die Finger geschnippt, auf die Oberschenkel geklatscht und mit den Füssen getrampelt werden. Das Publikum war bestens aufgewärmt und zeigte mit viel Geklatsche, dass es begeistert von der Show war.

«Die schönschti Cherze» ist die neue Single von I Quattro. Passend zum Lied, wurde eine Kerze angezündet. Auch für Alltagshelden wurde gesungen, für Menschen, die lachen, jemandem über die Strasse helfen – kleine Dinge eben, die das Leben anderer aufwerten. Das Lied «Wahre Helden» wurde eigens von I Quattro und Daniel Volke komponiert.

Mit coolen Soundeffekten, wunderbaren Gesängen sowie mit Witz und Charme schlichen sich die vier Tenöre in die Herzen des Publikums. Zum Schluss klatschten alle Anwesenden, sangen gemeinsam «Stille Nacht» und freuten sich über diesen gelungenen Abend.

Mehr aus dieser Gemeinde
Kommentare (0)