Stadt Zug

«Reichtum ist keine Motivation für mich»: Krypto-Millionär Nikolajsen gibt Einblick in sein neues Anwesen

Er ist bekannt für seine Bitcoin-Millionen, seine Panzer und sein Mega-Feuerwerk. Trotzdem wirkt Niklas Nikolajsen (48) irgendwie bodenständig. Ein Besuch im fast fertig renovierten St. Karlshof, seinem neuen Anwesen am Zugersee.
Wenn einer hier reinpasst, dann ist es er: Niklas Nikolajsen in der Empfangshalle des St. Karlshofs.
Bevor er eintritt, schlüpft er aus seinen Schuhen. Dann führt Niklas Nikolajsen in knallroten Socken durch seinen Karlshof am südlichen Ende der Stadt Zug, und es ist wie eine Reise in die Vergangenheit.

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

Digital ohne E-Paper

1 Monat für
22.-

monatlich kündbar

Gedruckt & Digital mit E-Paper

1 Jahr für
377.-