Erneuerbare Energie

Rechtzeitig vor dem Winter: Aesch heizt künftig mit heimischem Holz

Ein bedeutender Teil des Luzerner Dorfes wird bald erneuerbar beheizt. Der Rohstoff Holz werde dadurch nicht knapp, sagen die Beteiligten. 
Während in halb Europa die Angst vor einem Winter mit unbeheizten Häusern umgeht, dürften viele Aescherinnen und Aescher einigermassen ruhig schlafen.

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

0.- für 30 Tage

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Keine Kreditkarte nötig - mit E-Mail registrieren und los gehts!