Bedauern

Reaktionen auf das Aus für das Blue Balls – das sagen KKL, Schweizerhof, Luzern Tourismus und die IG Kultur

«Harter Verlust», «schmerzliche Lücke», «werden es vermissen» – so die Stimmen zum Ende des Blue Balls Festival. Selber in die Bresche springen will niemand der Kontaktierten, an Kooperationen sind sie jedoch interessiert.
Im Pavillon traten Steiner und Madlaina bei der letzten Ausgabe des Blue Balls auf.
Foto: Bild: Nadia Schärli (Luzern, 20. Juli 2019)
Sowohl das KKL Luzern, das Hotel Schweizerhof, die IG Kultur Luzern als auch Luzern Tourismus bedauern das Aus für das Blue Balls Festival. KKL Luzern: «Wegfall hinterlässt schmerzliche Lücke» «Für uns war das Blue Balls ein Höhepunkt des ...

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

0.- für 30 Tage

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Keine Kreditkarte nötig - mit E-Mail registrieren und los gehts!