Rauf auf die Kirchtürme

ALPNACH / ENGELBERG ⋅ Am Wochenende vom 19./20. Oktober bietet sich verschiedenenorts die Gelegenheit, Kirchtürme zu besuchen, die sonst nicht immer für die Öffentlichkeit offen sind

10. Oktober 2019, 17:37

(mvr) Sakrallandschaft Innerschweiz lädt jeweils im Herbst auf Entdeckungsreisen, um in Kirchen, Kappen und Klöster zu gehen. Vor einem Jahr wurden den interessierten Besuchern sakrale Schätze gezeigt. Dieses Jahr sind nun die Kirchtürme an der Reihe. Obwohl sie in der Regel hoch aufragen, würden sie heute dennoch oft übersehen.

Einst waren sie räumliche Orientierungspunkte in der Landschaft und ihr Glockenschlag strukturierte den zeitlichen Tagesablauf der Menschen. In den Himmel ragend, zeigt die Kirchturmspitze symbolisch dahin, wohin die Gläubigen ihr Leben ausrichten sollen. Mit den «Tagen der Kirchtürme, Uhren, Glocken und Geläute» soll die Aufmerksamkeit auf die vielfältigen Funktionen von Kirchtürmen gerichtet werden. Besucht werden können die folgenden zwei Kirchtürme in Obwalden:

Alpnach: Samstag, 19. Oktober, Pfarrkirche, 9 und 13.30 Uhr. Treffpunkt beim Haupteingang, Führung mit Hans Wallimann.

Engelberg: Sonntag, 20. Oktober, Klosterkirche St. Maria zu den Engeln, 14 und 15 Uhr. Treffpunkt beim Friedhof/Kirchturm. Pro Gruppe sind maximal 15 Personen möglich. Die Anlässe sind kostenlos (Kollekte). In Nidwalden wird keine Gelegenheit für einen Besuch angeboten. (mvr)

Anmeldung für Orte, wo Besucherzahl beschränkt ist: per Telefon unter 041 660 91 18 oder per e-mail info­@sakrallandschaft-innerschweiz.ch. Weitere Infos zu übrigen Kirchtürmen in der Region:


Login


 

Leserkommentare