Das Baugeschäft Mathis AG in Wolfenschiessen geht neue Wege

NIDWALDEN ⋅ Nach über 68 Jahren geht eine Ära zu Ende. Geschäftsführer Jost Mathis möchte kürzertreten.

01. Juli 2020, 05:11

(pd/sez) Nach über 68 Jahren, davon 36 Jahre durch den Geschäftsführer Toni Mathis geführt, geht die Firma Mathis AG Baugeschäft aus Wolfenschiessen ab Januar 2021 neue Wege.

«Diese Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen», betont Toni Mathis, «schliesslich ist es nicht einfach, etwas aufzugeben, das man über die Jahre aufgebaut hat. Leider haben wir für die Firma keine Nachfolgelösung gefunden, die es ermöglichte, die Firma zu übergeben.»

Die Philosophie des Firmengründers Jost Mathis, nicht grösser zu werden und «mit den Steinen mauern, die man bewältigen kann», hat sich über diese lange Zeit bewährt. Im Hochbau, Umbau und mit Renovationen war die Firma Mathis AG Baugeschäft in der Region bekannt und dank langjähriger Mitarbeiter sehr erfolgreich. Trotz sehr guter Auftragslage möchte Toni Mathis kürzer­treten und sich nur noch auf kleinere Objekte der Planung sowie auf ausgewählte Kundenar­beiten konzentrieren. So wird etwa der Winterdienst der politischen Gemeinde Wolfenschiessen durch die Firma weitergeführt.

Die Mathis AG bemüht sich, für die sechs Mitarbeitenden und einen Lernenden bestmögliche Anschlusslösungen zu finden.


Login


 

Leserkommentare